Wir freuen uns auf die Landesgartenschau

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... das eine einmalige Chance für die Zukunftsentwicklung der Stadt ist, ganz besonders auch für die nachfolgenden Generationen. Diese Chance sollten wir uns nicht nehmen lassen. 

 

Reinhard Ebersbach, von 1969 bis 1993 Oberbürgermeister der Stadt Überlingen, und Vorsitzender der Freunde der Landesgartenschau

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... sie die einmalige Chance bietet, innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes, nämlich mit dem Ziel 2020, wichtige Projekte der Stadtentwicklung, des Stadtgrüns und der Uferzonen voranzubringen. Unsere Stadt braucht gepflegte Parks, blühende Plätze und vielfältig nutzbare öffentliche Räume. Sie sind Orte kommunaler Öffentlichkeit, an denen alle teilhaben können. Und sie sind kein Luxus, sondern elementare Daseinsvorsorge. Mit den Projekten der LGS 2020 investieren wir in die Daseinsvorsorge für die Menschen dieser Stadt, für Jung und Alt und ganz besonders für kommende Generationen.

 

Thomas Vogler, langjähriger Leiter der Abteilung Grünflächen, Umwelt und Forst der Stadt Überlingen

 

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

… die Stadt und ihre Bürger ein großes Stück Natur und Seezugang zurückbekommen. Ich freue mich, weil sich in der Verkehrsproblematik, zum Beispiel Weiterbau B31n, Landungsplatz, Hofstatt und Hafenstraße, endlich etwas Entscheidendes bewegt. Und ich freue mich, dass alle engagierten Bürger an einem Strang in eine Richtung ziehen.

 

Marga Lenski, Gemeinderätin, Närrischer Frauenkaffee und Trachtenbund Überlingen 

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... ich persönlich, als Naturfreundin und Floristin im Herzen, die Landesgartenschau als einzigartige Gelegenheit sehe, unsere Bodenseestadt auf lange Sicht aufzuwerten. Dieser unschätzbare Mehrwert, den uns die LGS auch über 2020 hinaus, sowohl ökologisch, ökonomisch als auch sozial bieten wird, wird Überlingen bereichern. Der Bürgerpark wird die viel kritisierte Hektik an der Promenade entschleunigen und lädt zur Ruhe ein. Ich sehe den Bürgerpark als eine „natürliche“ Hommage an den See, an dem sich bestimmt auch unsere Nachkommen noch lange erfreuen werden.

 

Hedi Wigger, aktives Mitglied der Freunde der LGS, Trachtenbund Überlingen, Lake Voices

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... hier ein öffentlicher Raum direkt am See entsteht, der von allen Überlingern genutzt werden kann und somit die Lebensqualität in Überlingen eine enorme Aufwertung erfährt. Auf der anderen Seite ist es eine einmalige Chance begleitende Projekte wie die durchgängige Begehung der Stadtbefestigung oder die Sanierung unserer maroden Promenade in einem überschaubaren Zeitfenster fertigzustellen.

 

Peter Graubach, Leiter des Stadtmuseums Überlingen

Wir freuen uns auf die Landesgartenschau, weil...

 

... sie Überlingen noch mehr aufwertet und viele Ecken in Angriff genommen werden, die schon lange auf der Wunschliste stehen.

 

Christa (links) und Barbara Diener, Bäckerei Diener

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... es eine außergewöhnliche Möglichkeit auch für uns Hödinger ist, unser malerisches Dorf zu präsentieren. Und wie wunderbar werden sich die Besucher erst fühlen, wenn sie an unserer schönen Linde auf dem Hödinger Berg die prachtvolle Landschaft genießen können. Mit den bedeutenden Naturschutzgebieten, wie dem „Hödinger Tobel" und dem „Spetzgarter Tobel", der Steiluferlandschaft und natürlich dem Hochstamm- und Weideprojekt, unterstützt von der Sielmann-Stiftung, tragen wir zur Naherholung der Gäste gerne bei.

 

Martin Kessler, Ortsvorsteher Hödingen

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... die Stadt Überlingen als Schauplatz der ersten LGS direkt am Ufer des Bodensees landesweit im Fokus stehen wird. Es wird eine Landesgartenschau für alle sein: Auch Kinder und Jugendliche werden neue Plätze gewinnen, an denen sie ihre Freunde treffen, tolle Anlagen benutzen und coole Veranstaltungen erleben können. Sie werden selbst aktiv sein und die LGS mitgestalten dürfen, um das Stadtbild zu verjüngen.

 

Juan Diabuno, Stadtjugendpfleger des Jugendreferats der Stadt Überlingen

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... nicht nur der Westeingang der Stadt ein ansehnliches Gesicht bekommt, sondern weil ich hoffe, dass die vielen Aktionen und Veranstaltungen in 2020 die Überlinger Bürger mehr zusammenbringen. Ich freue mich auf die Stärkung der Ökumene, wenn wir 2020 gemeinsam viele ökumenische Gottesdienste feiern und ein ansprechendes Kirchenprogramm für die LGS 2020 veranstalten.

 

Regine Klusmann, Dekanin Überlingen

Wir freuen uns auf die Landesgartenschau, weil...

 

... sie die unwiederbringlich finanzierbare Möglichkeit bietet, eine positive Stadtentwicklung im Westen der Stadt zu verwirklichen. Uns war es wichtig, uns als Bürger dieser Stadt gut zu informieren und deshalb haben wir viele Veranstaltungen besucht. Die Pläne von Frau Mommsen und ihr Konzept gefallen uns gut. Der neue Bürgerpark im Westen wird für die nächsten Generationen eine ähnliche Bereicherung sein wie vor vielen Jahren die Anlage des Stadtgartens durch Hermann Hoch.

 

Barbara und Fridolin Zugmantel, Metzgerei Zugmantel

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... im Garten mehr wächst, als man ausgesät hat. Dabei bin ich mir sicher, dass Überlingen vom Gartenzauber am See weit über den Event hinaus profitieren wird.

 

Achim Mende, Fotograf

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... wenn sie nicht kommt, der Gemeinderat sicherlich mehrheitlich für eine viergeschossige dichte Bebauung auf dem Gelände stimmen wird. Das gibt dann keinen tollen Eingang zur Stadt. Außerdem bin ich dafür, weil es dringend notwendig ist, dass man dem See gibt, was er braucht.

 

Wolfgang Woerner, ehemaliger Stadtbaumeister von Überlingen

Ich freue mich auf die Landesgartenschau, weil...

 

... es für die Menschen in Überlingen neue, großartige Möglichkeiten und Angebote zu den Kneipp-Themen Gesundheit und Wohlbefinden geben wird.

 

Heidi Thies, Vorsitzender des Kneipp-Vereins Überlingen